Schweißdrüsen

Übermäßiges Schwitzen, medizinisch Hyperhidrose, kann am ganzen Körper oder an einzelnen Stellen wie Achseln, Händen oder Füßen auftreten. Im zwischenmenschlichen Umgang sind gerade durchgeschwitzte T-Shirts mit Schweißrändern problematisch und die Betroffenen meiden solche Situationen. Klassische Maßnahmen sind spezielle Deos oder Strombehandlungen helfen oft nicht weiter, Botulinumtoxin wirkt sehr gut, aber nur kurzfristig. Als langfristige Lösung bietet sich die Operation an.

Wie wird die Operation durchgeführt?

Unter örtlicher Betäubung werden über kleine Schnitte am unteren Rand der Achsel die unter der Haut liegenden Schweißdrüsen entfernt. Da die Haut der Achselhöhle großflächig abgelöst wird, ist nach der Operation körperliche Schonung unerlässlich. Als langfristiges Ergebnis ist mit einer deutlichen Reduzierung der Schweißmenge auf Durchschnittsniveau zu rechnen.

Kurz-Info

Dauer:

ca. 90 Minuten

Wichtig: 

körperliche Schonung für 3 Tage

Beratung und Terminvereinbarung für ärztliche Leistungen unter Telefon
06322-987779